Schachunion Huckarde Westerfilde
Nachrichten 

 

Startseite Erste Mannschaft Vereinsmeisterschaft Vereins-Archiv
Nachrichten Zweite Mannschaft Vereinspokal Mannschafts-Archiv
Terminkalender Dritte Mannschaft Franz-Rickert-Turnier Nachrichten-Archiv
Vorstand und Verein Mitglieder Schnellschach-Turniere Blitz-Turniere



logonews           Nachrichten aus dem Verein             



  19. September 2020  -  Seit 190 Tagen ohne Vereinsschach



    Unsere Online-Turniersieger im Überblick
  Blitzschach 1. 2. 3.
Blitzschach   1 Peter Wiemann Ilja Bensman Kai Riemann
Blitzschach   2 Reinhard Friemel Peter Große-Venhaus Peter Wiemann
Blitzschach   3 Reinhard Friemel Joachim Klemm Hans-Joachim Klein
Blitzschach   4 Hans-Joachim Klein Reinhard Friemel Wieland Bickel
Blitzschach   5 Reinhard Friemel Peter Wiemann Joachim Klemm
Blitzschach   6 Peter Wiemann Reinhard Friemel Hans-Joachim Klein
Blitzschach   7 Hans-Joachim Klein Reinhard Friemel Ulrich Haufe
Blitzschach   8 Philipp Lemke Hans-Joachim Klein Ralf Iwannek
Blitzschach   9 Reinhard Friemel Peter Wiemann Joachim Klemm
Blitzschach 10 Peter Wiemann Reinhard Friemel Hans-Joachim Klein
Blitzschach 11 Peter Wiemann Hans-Joachim Klein Reinhard Friemel
Blitzschach 12 Eugen Bott Peter Wiemann Ralf Iwannek
Blitzschach 13 Ralf Iwannek Eugen Bott Hans-Joachim Klein
Blitzschach 14 Reinhard Friemel Philipp Lemke Hans-Joachim Klein
Blitzschach 15 Reinhard Friemel Eugen Bott Peter Große-Venhaus
Blitzschach 16  am 25. 09. 2020      
Blitzschach 17  am 09. 10. 2020      
Blitzschach 18  am 23. 10. 2020      
  Schnellschach 1. 2. 3.
Schnellschach 1 Hans-Joachim Klein Peter Große-Venhaus Philipp  Lemke
Schnellschach 2 Philipp Lemke Hans-Joachim Klein Ralf Iwannek
Schnellschach 3 Reinhard Friemel Philipp Lemke Joachim Klemm
Schnellschach 4 Reinhard Friemel Hans-Joachim Klein Philipp Lemke
Schnellschach 5 Reinhard Friemel Peter Große-Venhaus Karl-Heinz Kolberg
Schnellschach 6 Reinhard Friemel Peter Große-Venhaus Hans-Joachim Klein
Schnellschach 7 Reinhard Friemel Hans-Joachim Klein Ralf Iwannek
Schnellschach 8 Karl-Heinz Kolberg  und  Reinhard Friemel Eugen Bott
Schnellschach 9 Eugen Bott Reinhard Friemel Ralf Iwannek
Schnellschach 10 Ralf Iwannek  und  Hans-Joachim Klein Jürgen Beckers
Schnellschach 11 Reinhard Friemel Philipp Lemke Peter Wiemann
Schnellschach 12 Dieter Kirstein Reinhard Friemel Hans-Joachim Klein
Schnellschach 13 am 02. 10. 2020      
Schnellschach 14 am 16. 10. 2020      
alle Blitz-Infos
alle Schnellschach-Infos
 

Neustart des Vereinsbetriebs voraussichtlich nach den Herbstferien
jb 18.09.2020 - Auf Nachfrage durch die Schule hat der Verein in dieser Woche einen Antrag auf Wiederaufnahme des Vereinsbetriebs in der Westerfilder Schule gestellt. Dazu musste ein Hygiene- und Sicherheitskonzept erstellt und beim Schulverwaltungsamt eingereicht werden. Das bedeutet, dass wir unter Umständen und mit vorsichtigem Optimismus am Freitag nach dem Ende der Herbstferien wieder in unsere Vereinsräume zurückkehren können. Hoffen wir das Beste. Bis dahin laufen Freitag abends noch drei Online-Blitz- und zwei Schnellschachturniere.

Online-Turniere jetzt auch für Freunde des Vereins offen
jb 11.09.2020 - Das 15. Online-Blitzturnier in Corona-Zeiten gewann am Freitag abend Reinhard Friemel vor Eugen Bott und Peter Große-Venhaus. Zum ersten Mal seit der Öffnung des Turniers auch für Freunde des Vereins, die nicht Mitglied der Schachunion sind, spielte ein Gastspieler beim Turnier mit. Dieter Kirstein von den Schachfreunden Schüren belegte dabei den vierten Platz.

Wieder einmal ein geteilter erster Platz
jb 21.08.2020 - Zum zweiten Mal wurde bei einem Schnellschachturnier der erste Platz geteilt. Mit jeweils 4½ Punkten und gleicher Feinwertung kamen Ralf Iwannek und Hans-Joachim Klein gemeinsam ins Ziel. Dritter wurde zu seiner eigenen Überraschung der Vereinsvorsitzende Jürgen Beckers.

Online-Schach nur noch Freitags in wöchentlichem Wechsel
j
b 16.08.2020 - Nach einer Umfrage unter den Vereinsmitgliedern wurde jetzt entschieden, die Online-Turniere der Schachunion nur noch Freitags im wöchentlichem Wechsel zwischen Blitzen und Schnellschach zu spielen. Der bisherige Sonntagstermin entfällt. Wer aber mehr spielen möchte, kann jetzt auch an der neu eingerichteten Blitz-Turnierserie der Schachgemeinschaft Dortmund teilnehmen. Diese Turniere werden jeden Dienstag um 20:00 Uhr angeboten. Eine Anmeldung in der SGDO-Gruppe ist dazu erforderlich: www.lichess.org/team/sgdo

Reinhard Friemel und Karl-Heinz Kolberg gemeinsam auf Platz 1
jb 02.08.2020 - Beim 8. Online-Schnellschach der Schachunion teilen sich erstmals zwei Akteure den ersten Platz. Mit gleicher Punktzahl und Feinwertung kamen Reinhard Friemel und Karl-Heinz Kolberg gemeinsam ins Ziel. Die Beteiligung war dieses Mal schwach, vielleicht liegt es an der Urlaubszeit. Nach den Schulferien werden wir überlegen, ob und wie wir das Online-Schach fortsetzen wollen.
Ab 11. August bietet auch die Schachgemeinschaft Dortmund ein wöchentliches Wertungsturnier mit Streichergebnis an, das über zehn Wochen jeweils am Dienstag abend gespielt wird. In dieser Online-Gruppe sind bereits mehr als 50 Spieler aus den Dortmunder Vereinen registriert. Geplant sind jeweils 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten + 3 Sekunden.

Schachgemeinschaft Dortmund jetzt ebenfalls online bei LICHESS
j
b 26.07.2020 - Die Schachgemeinschaft Dortmund hat jetzt auch eine LICHESS-Gruppe installiert und wird in Kürze ein wöchentlich stattfindendes Blitzturnier anbieten. Geplant sind 10 Turniere, die in eine Wertung mit zwei Streichergebnissen einfließen. Der Gesamtsieger erhält am Ende eine Urkunde der SGDO. Alle Infos auf der Internetseite der Schachgemeinschaft unter  https://lichess.org/team/sgdo

Netzprobleme
jb 12.07.2020 - Mit erheblichen Netzproblemen ging am Sonntagnachmittag die 5. Auflage unseres Online-Schnellschachs übers "World-Wide-Web". Gleich zwei Teilnehmer mussten abbrechen, einer ist erst gar nicht angetreten. Reinhard Friemel gewann einmal mehr und ließ gegen die Nächstplatzierten nichts anbrennen.

Blitzschach (5): Friemel vor Wiemann und Klemm, Schnellschach (2): Lemke vor Klein und Iwannek
jb 21.06.2020 - Das 5. Blitzturnier an PC, Tablet und Smartphone entschied Reinhard Friemel mit einem Punkt Vorsprung auf die punktgleichen Peter Wiemann, Jochen Klemm und Hans-Joachim Klein. Das 2. Online-Schnellschach-Turnier gewann Philipp Lemke mit maximaler Punktausbeute vor Hans-Joachim Klein und Ralf Iwannek.                                                

Schnellschach-Erfolg für Hans-Joachim Klein
jb 14.06.2020 - Auch das erste Online-Schnellschach-Turnier am Sonntag nachmittag ging reibungslos über die Bühne. Erster Turniersieger wurde Hans-Joachim Klein vor Peter Große-Venhaus und Philipp Lemke. Die Teilnehmerzahlen könnten etwas besser sein, denn unsere Online-Gruppe hat insgesamt 21 Mitglieder. Da ist bei durchschnittlich 10 Mitspielern noch Luft nach oben. Anregungen zur Verbesserung der Spielbedingungen sind deshalb ausdrücklich erwünscht. Das nächste Blitzturnier startet dann am Freitag pünktlich um 18:00 Uhr.

Blitzturniersieg für Hans-Joachim Klein
j
b 12.06.2020 - Das 4. Online-Blitz-Turnier am Freitag abend gewann Hans-Joachim Klein mit klarem Vorsprung vor Reinhard Friemel und Wieland Bickel.

Jetzt auch Schnellschach  
jb 10.06.2020 - Ab sofort bietet die Schachunion seinen Mitgliedern zwei Online-Turniere wöchentlich an. Freitags um 18:00 Uhr spielen wir Blitzschach, Sonntags um 14:00 Uhr dann Schnellschach. Die beiden Veranstaltungen dauern insgesamt zwei bis zweieinhalb Stunden und ersetzen bis zum Ende der Corona-Zeit den Vereinsabend am Freitag und den Mannschaftskampf am Sonntag. Unser Terminkalender ist aktualisiert. 
                                                                       
Reinhard Friemel erneut vorn
jb 05.06.2020 - Reinhard Friemel wiederholt seinen Turniersieg aus der der vorigen Woche und gewinn das 3. Online-Blitzturnier der Union vor Jochen Klemm und Hans-Joachim Klein.

Neues Online-Blitzturnier am Freitag
jb 03.06.2020 - Am Freitag, 5. Juni, starten wir um 18:00 Uhr unser 3. Online-Turnier mit LiChess. Wer teilnehmen möchte, kann sich ab sofort über unsere Gruppenseite dazu eintragen. Gespielt werden je nach Teilnehmerzahl bis zu sieben Runden im Schweizer-System mit einer Grundbedenkzeit von fünf Minuten plus 5 Sekunden Inkrement pro Partie. Die Gesamtspieldauer wird etwa zwei Stunden betragen.

Frische DWZ-Zahlen
j
b 03.06.2020 - Auch der Schachverband Ruhrgebiet hat seine Spielklassen inzwischen auswerten lassen. Die DWZ-Listen sind aktualisiert und können beim DSB oder über unseren Startseitenlink abgerufen werden.

Online-Schach statt Vereinsabend
jb 29.05.2020 - Die Schachlokale in NRW sind noch geschlossen, das wird sich auch so schnell nicht wieder ändern. Vielleicht fällt ja eine Vorentscheidung über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 11. Juni auf dem NRW-Kongress in Erkenschwick. Bis dahin müssen wir uns eben online betätigen. Die Vereinsgruppe der Schachunion zählt inzwischen 20 Spieler, da kann man schon ein ordentliches Turnier spielen. Am zweiten vereinsinternen Online-Blitz Turnier nahmen am Freitag abend erneut neun Vereinsmitglieder teil. Reinhard Friemel siegte vor Peter Große-Venhaus und Peter Wiemann.

Online-Turnierschach mit Probelauf erfolgreich gestartet
jb 27.05.2020 - Das erste Online-Schachturnier in der Vereinshistorie der Schachunion ist gestern abend erfolgreich über die Bühne gegangen.  Neun Vereinsfreunde spielten an den heimischen Rechnern fünf Runden Blitzschach nach Schweizer-System. Erster Turniersieger wurde nach knapp zwei Stunden Gesamtspielzeit Peter Wiemann vor Ilja Bensman und Kai Riemann.

  Online-Blitzturnier 1 Spiele Bilanz Punkte TieBreak
1.   Peter Wiemann 5 3 1 1 3,5 8,75
2.   Ilja Bensman 5 3 1 1 3,5 8,00
3.   Kai Riemann 5 3 1 1 3,5 7,50
4.   Peter Große-Venhaus 5 3 1 1 3,5 7,25
5.   Hans-Joachim Klein 5 3 0 2 3,0 8,50
6.   Edin Jahic 5 2 2 1 3,0 5,50
7.   Jürgen Beckers 5 2 0 3 2,0 1,00
8.   Franz-Josef Wald 5 2 0 3 2,0 1,00
9.   Lars Isbruch 5 1 0 4 1,0 0,00


DWZ-Auswertung aktualisiert
jb 20.05.2020 - Nach Vorgaben der Wertungskommission des Deutschen Schachbundes wurden die DWZ-Zahlen für die Ligaspiele aktualisiert. Der Stand der jüngsten Auswertung ist das Datum, an dem die zur Zeit noch laufende Saison wegen der Corona-Pandemie unterbrochen wurde. Falls die Saison fortgesetzt wird, werden die neuen Ergenisse dann als neues Turnier behandelt und entsprechend ausgewertet.


Mannschafts- und Vereinsspielbetrieb ruht bis nach Ostern
jb 13.03.2020 -  Nachdem bereits der DSB, der Schachbund NRW und der Schachverband Ruhrgebiet ihren Spielbetrieb  eingestellt haben, schließt sich die Schachgemeinschaft Dortmund nun den Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie an. Ab sofort werden alle Mannschaftskämpfe auch auf Bezirksebene abgesagt. Das betrifft die folgenden Termine unserer Mannschaften:

8. Tunde der Bezirksklasse am 22. März (2. Mannschaft gegen Rochade Eving  II)
8. Runde der Verbands-Bezirksliga am 5. April (1. Mannschaft gegen Hansa Dortmund  III))
9. Runde der Bezirksklasse am 19. April (2. Mannschaft gegen Rochade Eving III)
9. Runde der Verbandsbezirksliga am 26. April (1. Mannschaft gegen SU Annen  II)

Sollte sich die Lage bis Ende April entspannen, werden die Spieltage acht und neun in den Dortmunder Ligen danach kompakt nachgeholt. Mögliche Termine dafür werden (unter Vorbehalt) der 3. Mai und der 17. Mai sein.
Terminplanungen aus dem Schachverband Ruhrgebiet sind derzeit nicht bekannt.

Auch der Vereinsspielbetrieb ruht vorerst, weil die Schulen der Stadt Dortmund bis nach den Osterferien geschlossen sind. Wir werden voraussichtlich Ende April / Anfang Mai unsere Vereinsturniere neu terminieren.

Ralf Iwannek im Pokalfinale
jb 13.03.2020 - Im ersten Halbfinale um den Vereinspokal setzte sich Ralf Iwannek gegen Leonid Cogan durch und erreichte als Erster das Finale. Der Gegner Iwanneks wird im zweiten Halbfinale zwischen Titelverteidiger Hans-Joachim Klein und Franz-Josef Wald ermiitelt.

Sprung auf Tabellenplatz zwei verpasst
jb 08.03.2020 - Die erste Mannschaft der Schachunion kam in der Verbandsbezirksliga nur zu einem Remis gegen den SV Eichlinghofen und verpasste damit den möglichen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz, der am Ende der Saison wohl zum Aufstieg in die SVR-Verbandsklasse reichen würde. Nach einem frühen Rückstand der Union, dem das Team lange hinterherlaufen musste, drehten Hans-Joachim Klein und Philipp Lemke durch ihre Gewinnpartien das zu jedem Zeitpunkt enge Match, und an zwei weiteren Brettern schien sich die Waage ebenfalls vorteilhaft zu Gunsten unseres Teams zu neigen. Doch diese beiden Matchbälle konnten leider nicht verwandelt werden, so dass nach sechs Stunden Spielzeit letztendlich nur ein Mannschaftsremis heraussprang, dass sich danach wie eine Niederlage anfühlte. Der so verspielte Mannschaftssieg hat nun auch Auswirkungen auf den weiteren Saisonverlauf. Statt Aufstiegsträume oder sichererer  Klassenerhalt fehlt unserer Mannschaft nun noch mindestens ein Punkt aus den beiden letzten Spielen gegen Hansa Dortmund und SU Annen, um die Spielklasse zu halten und einen Abstieg in den Bezirk zu vermeiden.

SU Huckarde-Westerfilde   -   SV Eichlinghofen  II       2:2
Schachunion: Kaffanke, Iwannek, Lemke, Cogan, Klein, Bickel, Klemm, Friemel.
Eichlinghofem: Lenz, Guddat, Richter, Milkert, Domnik, Scholz, Hoffmann, Grewe.
Punkte: 0:1 Grewe, 1:1 Klein, 2:1 Lemke, 2:2 Hoffmann.

Kein Problem mit Scharnhorst
jb 01.03.2020 - In der Bezirksklasse kam die zweite Mannschaft der Schachunion zu einem ungefährdeten Sieg gegen den SC Scharnhorst und festigte somit seinen dritten Tabellenplatz, der am Saisonende möglicherweise zum Aufstieg in die Bezirksliga reicht. Nach der schnellen Auftaktführung durch Lars Isbruch war das Spiel über einen längeren Zeitraum offen, bevor Reinhard Sellin und Ulrich Haufe für einen komfortablen Vorsprung und die Vorentscheidung sorgten. Nach einem groben Figureneinsteller des Gegners sorgte Ulrich Rutmann für das 4:0, bevor die beiden Spitzenbretter mit Karl-Heinz Kolberg und Hans-Joachim Abicht den problemlosen Kantersieg perfekt machten.

SU Huckarde-Westerfilde  II   -   SC Scharnhorst    6:0
Schachunion: Abicht, Kolberg, Krauskopf, Hoffmann, Rutmann, Sellin, Isbruch, Haufe.
Scharnhorst: Siwy, Petrolle, Aldarwish, Schröer, Emer, Storch, Szablewicz, Schruba.
1:0 Isbruch, 2:0 Sellin, 3:0 Haufe, 4:0 Rutmann, 5:0 Kolberg, 6:0 Abicht.

Schnellschach
jb 28.02.2020 - Wieland Bickel gewann den vierten Wertungslauf der Offenen Schnellschach-Turnierserie vor Gastspieler Udo Marienfeld vom Dortmunder SV 1875 und Ralf Iwannek. Alle drei Spieler waren nach sechs Runden punktgleich, so dass die bessere Buchholzzahl das Turnier entschied. Mit einem halben Zähler Rückstand auf das Führungstrio sicherte sich Peter Große-Venhaus den vierten Platz. Vor der Schlussrunde im Mai übernahm Bickel nun auch die Führung in der Gesamtwertung.

Schachunion in neuen Räumen
jb 21.02.2019 - Seit heute findet der Spiel- und Mannschaftsbetrieb der Schachunion Huckarde-Westerfilde in neuen Räumen innerhalb der Reinoldi-Sekundarschule statt. Der Umzug wurde nötig, weil nach einem Neubau auf dem Schulgelände das alte Gebäude komplett abgerissen wird. Der neue Eingang zum Spiellokal ist jetzt über einen Verbindungsweg von der Straße Im Odemsloh zu erreichen. Die genaue Lage ist hier unter dem Menüpunkt  "Vorstand und Verein / Lageplan des Spiellokals und Anfahrtsweg" verzeichnet.

Wichtiger Sieg zum Saisonziel Klassenerhalt
j
b 16.02.2020 - Zwei enorm wichtige Punkte holte sich die erste Mannschaft der Schachunion beim Auswärtskampf in Lütgendortmund gegen die SVG Marten-Bövinghausen ab. Im Vorfeld der Partie wäre man angesichts des gleich stark einzuschätzenden Gegners auch mit einem Mannschaftsremis zufrieden gewesen. So aber verschaffte sich das Team erst einmal etwas Luft im Abstiegskampf, denn die drei letzten Gegner dieser Saison sind ausnahmslos alle stark aufgestellt.

Und so beschreibt Eckart Gielisch auf der Internetseite der SVG Marten-Bövinghausen das Spiel:
Auch dieses Mal standen wir am Ende mit leeren Händen da. Boris (Davydov) hatte früh remisiert, Thomas (Hellwig) war schnell in ein schwer zu haltenes Endspiel geraten. Philipp (Große-Venhaus) hatte zwei Figuren für Turm und Bauer gegeben, was wohl weder gut noch nötig war. 0,5:2,5.
Ulrich (Gielisch) sah sich einem wilden Angriff ausgesetzt, bei optimaler Verteidigung wären die Opfer zu wiederlegen gewesen, doch bei knapper Zeit griff er fehl. Marc Boxbergs Partie war auch ungewöhnlich: die opferbereite Spielweise seines Gegners zwang ihn, nur mit der aktiven Dame zu agieren, doch als der Rauch des Mittelspiels sich verzogen hatte, stand er auf Gewinn. Olaf (Breidenbach) stand immer etwas besser und konnte ebenfalls einen Punkt holen. 2,5:3,5.
Meine Partie wurde nach ruhiger Eröffnung doch schnell interessant, ich hatte auch Vorteil, z. B. einen Bauern, dachte dann aber zu kompliziert und ließ Gegenchancen zu, die mein Gegner routiniert verwertete. 2,5:4,5.
David (Slusarski) konnte seinem starken Gegner durchgehend Paroli bieten. Bei entschiedenem Kampf und gleicher Stellung einigten sie sich auf remis. 3:5. Möge der nächste Kampf besser laufen!

SVG Marten-Bövinghausen   -   SU Huckarde-Westerfilde     2:4

Marten: Hellwig, Breidenbach, Große-Venhaus, E. Gielisch, Boxberg, Davydov, U. Gielisch, D. Slusarski.
Schachunion: Kaffanke, Iwannek, Lemke, Cogan, Klein, Bickel, Klemm, Friemel.
Punkte: 0:1 Kaffanke, 0:2 Lemke, 0:3 Klemm, 1:3 Boxberg, 2:3 Breidenbach, 2:4 Cogan.

Sieg in Eichlinghofen
jb 02.02.2020 - In einem vorgezogenen Spiel der Bezirksklasse gewann die zweite Mannschaft der Schachunion am frühen Sonntagabend nach fast fünf Stunden Spielzeit gegen den SV Eichlinghofen und verteidigte damit ihren dritten Tabellenplatz. Beide Mannschaften spielten nicht in Bestformation und mussten jeweils vier Spieler ersetzen, wobei die Westerfilder Ergänzungsbank schließlich den spielentscheidenden Ausschlag zum Mannschaftserfolg gab.

SV Eichlinghofen  III     -     SU Huckarde-Westerfilde  II        1:3
Eichlinghofen: Keku, Stede, Deggim, Pyka, Wolf, T. Richter, Skoecz, Verch.
Schachunion: Abicht, Kolberg, Krauskopf, Kwapinski, Sellin, Isbruch, Beckers, Haufe.
Punkte: 1:0 Pyka, 1:1 Haufe, 1:2 Sellin, 1:3 Kolberg.

Offenes Blitzen

jb 31.01.2020 - Das dritte Wertungsturnier der Offenen Blitzschach-Turnierserie gewann am Freitag abend Wieland Bickel mit dem hauchdünnen Vorsprung von einem Sonneborn-Berger-Punkt vor dem ansonsten punktgleichen Orlando Haufe. Auf den Plätzen drei und vier kamen Leonid Cogan und Hans-Jioachim Klein ins Ziel. Nach drei Runden führt Leonid Cogan die Gesamtwertung mit einem Punkt Vorsprung auf Klein und Bickel an.

Remis gegen Tabellenführer Witten
jb 26.01.2020 - In der Verbandsbezirksliga gelang der ersten Mannschaft der Schachunion ein Mannschaftsremis gegen den Tabellenführer und Ligafavoriten aus Witten. Dabei holte die Mannschaft ein 0:2 auf und egalisierte den Vorsprung der Gäste in der Schlussphase der Partie. Für die Gastgeber punkteten Hans-Joachim Klein und Reinhard Friemel. Trotz des Teilerfolges ist der Klassenerhalt noch lange nicht gesichert, denn alle Mannschaften in der unteren Tabellenhälfe liegen punktemäßig dicht beieinander. Nächster Gegner im Februar ist die SVG Marten-Bövinghausen.

SU Huckarde-Westerfilde   -   SG Witten           2:2
Schachunion: Kaffanke, Iwannek, Lemke, Cogan, Klein, Bickel, Klemm, Friemel.
Witten: D. Hustert, Werschmoeller, V. Hustert, Stephan, Carls, Teich, Dick, Vonrüden.
Punkte: 0:1 Werschmoeller, 0:2 V. Hustert, 1:2 Klein, 2:2 Friemel.

Mannschaftsremis im Spitzenspiel
jb 19.01.2020 - Im Spitzenspiel der Bezirksklasse trennte sich unsere zweite Mannschaft als Tabellendritter vom Tabellenzweiten Marten-Bövinghausen mit einem 4:4. Beide Mannschaften gingen kein Risiko ein und behaupteten ihre jeweiligen Tabellenpositionen. Bereits in zwei Wochen geht es weiter. In einem vorgezogenen Spiel trifft die Schachunion am 2. Februar auf den SV Eichlinghofen.

Offenes Schnellschach
jb 10.01.2020 - Den dritten Wertungslauf der Offenen Schnellschach-Turnierserie gewann Hans-Joachim Klein mit einem halben Punkt Vorsprung vor Wieland Bickel und Orlando Haufe, die damit auch die Plätze eins bis drei in der Gesamtwertung einnehmen.

Eugen Bott verteidigt seinen Schnellschach-Titel
jb 20.12.2019 - Mit einem Paukenschlag endete die Schnellschach-Vereinsmeisterschaft der Schachunion am Freitag abend. In der letzten Runde zog Titelverteidiger und Vorjahressieger Eugen Bott an Reinhard Friemel vorbei, allerdings nur aufgrund einer 0,25 Punkte besseren Drittwertung. Nach Punkten und Buchholz waren beide Kontrahenten punktgleich. Damit gelang Eugen Bott eine nicht für möglich gehaltene Titelverteidigung. Auf den Plätzen drei bis fünf kamen Leonid Cogan, Ralf Iwannek und Wieland Bickel ins Ziel.

Schnellschach-VM  2019/20  Spiele Bilanz Punkte Buchholz SoBerg
1.  Eugen Bott 7 5 1 1 5,5 29,0 21,75
2.  Reinhard Friemel 7 4 3 0 5,5 29,0 21,50
3.  Leonid Cogan 7 4 2 1 5,0 25,5 17,25
4.  Ralf Iwannek 7 3 3 1 4,5 30,5 18,50
5.  Wieland Bickel 7 4 1 2 4,5 25,5 12,25
6.  Hans-Joachim Klein 7 2 3 2 3,5 26,5 11,00
7.  Karl Heinz Kolberg 7 3 1 3 3,5 23,5 8,75
8.  Jürgen Beckers 7 2 3 2 3,5 22,5 10,00
9.  Peter Große-Venhaus 7 3 1 3 3,5 21,5 6,75
10.  Ilja Bensman 7 2 2 3 3,0 23,5 7,75
11.  Andreas Krauskopf 7 3 0 4 3,0 23,0 7,00
12.  Ulrich Haufe 7 3 0 4 3,0 20,0 4,00
13.  Henryk Kwapinski 7 1 2 4 2,0 20,5 2,50
14.  Franz-Josef Wald 7 1 2 4 2,0 20,0 2,75
15.  Lars Isbruch 7 0 0 7 0,0 21,5 0,00



  Was bist denn Du für´n Typ?
Ein Selbsttest zum Jahresende


Mal angenommen, Du hast als Schwarzer die hier abgebildete Stellung auf dem Brett. Wie reagierst Du auf die furchtbare weiße Mattdrohung auf g7 ?


a) ich beiße vor Ohnmacht und Schmerz in die Tischkante
b) ich flehe den heiligen Nikolaus um Hilfe an
c) ich gebe auf und gratuliere meinem Gegner
d) ich mache einen Zug und warte ab, was passiert


 weitere Nachrichten in unserem Nachrichten-Archiv

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 -  "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggfls. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, wenn man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller auf unserer Website verwendenten Links.

Copyright Schachunion Huckarde-Westerfilde   
© 2019-20